Tach auch...

 


Tach auch...
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  gizma


http://myblog.de/eryn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Sache mit Europa und seinen Tücken

Für den Sohn ist Europa immer noch Deutschland und die Ostsee liegt in Bayern. Jeder Versuch dies zu korrigieren, schlug bisher fehl. Aber jetzt … Europameisterschaft. Da geht was. Zurzeit lernt das Kind die Vielfalt dieses Kontinents ebenso kennen wie seine Tücken.

Am Tag nach dem Spiel Holland – Italien gehe ich mit dem Kind in die Eisdiele, die italienische Eisdiele. Während wir warten, kommt ein deutscher Kumpel des Juniorchefs herein und spottet: „Na Kollege?! Geiles Spiel gestern!“ Das Antlitz des italienischen Kollegen verdüstert sich und es zischt: „Ach? Hat Deutschland gegen Polen gespielt?“ Verwirrung auf der anderen Seite. „Ja sicher. Schon längst.“ Ich ahne den Triumph. „Tatsächlich? Ich habe nur Polen gegen Polen spielen sehen.“ Jo. Während dessen betritt ein weiterer Kumpel die Eisdiele. Seines Zeichens Türke. „Wartet nur, bis wir die Schweizer abgeseift haben!“ Da sind sich dann die anderen beiden einig. „Klar! Wer ist der Torschütze? Aurélio?“ Gelächter von beiden Seiten.

Mittlerweile ist der Sohn in einen Zustand tiefster Verwirrung gestürzt worden. „Warum lachen die Männer?“ Tja, wie kann man das erklären. „Weil Aurélio zwar in der türkischen Mannschaft spielt, aber eigentlich gebürtiger Brasilianer ist.“ Das hilft nicht wirklich. „Und wieso haben Polen gegen Polen gespielt? Das war doch Deutschland!“ Es wird komplizierter. „Hase, auch in der deutschen Mannschaft spielen Leute, die nicht in Deutschland geboren sind. Sie haben später die deutsche Nationalität angenommen. Der Mann, der die Tore gegen Polen geschossen hat, ist eigentlich gebürtiger Pole.“ Keine Chance mein Sohn. Das kapierst du nicht. „So wie der eine, der jetzt Türke ist?“ Jo. Geht doch.

Doch der Sohn ist noch nicht fertig. „Wieso waren wir für Holland?“ Mist, ich will noch Eis haben. „Sind wir immer für Holland?“ Es wird nicht besser. Wie erkläre ich dem Sohn, dass Deutschland – Holland die Mutter aller Spiele ist? „Nein, eigentlich sind wir nie für Holland. Das war eine Ausnahme.“ Er lässt nicht locker. „Wieso?“ Okay, ich gebe auf. „Weil Holland gegen Italien gespielt hat. Wir waren nicht für Holland, sondern gegen Italien.“ Jetzt mischt sich der italienische Kollege ein. „Alte Kamellen!“ Der Sohn will es genau wissen. „Warum waren wir gegen Italien?“ „Weil sich Italien bei der letzten WM sehr unsportlich und unfair verhalten hat.“ Bei „unfair“ wird der Sohn erst richtig wach. „Was haben sie getan?“ „Kind, das zu erklären, ginge zu weit. Es war jedenfalls nicht in Ordnung.“ Die türkische und deutsche Seite stimmen lauthals zu, während der italienische Block „Kein bisschen Sinn für Humor“ einwirft. Humor?! Humor am Arsch! Bevor der Sohn die nächste Frage stellen kann, kommt der deutsche Kollege ihm zuvor. „Die Italiener hatten die Hosen voll! Und wenn man nicht auf dem Spielfeld gewinnen kann, dann muss es eben anders gehen.“

Ich wende mich der Hausherrin zu und gebe meine Bestellung auf, während Europa dem Sohn noch erklärt, was „die Hosen voll haben“ heißt und warum die Italiener jenes schändliche Verhalten an den Tag gelegt haben, dessen wir uns alle noch erinnern. Dann gehen wir und der Sohn erklärt: „Ich habe nichts verstanden.“ Kind, keiner wird es dir verübeln!

Heute Nacht, als die osmanische Nachbarschaft die Nacht zum Tag gemacht hat (und den Sohn hellwach gehupt und gebrüllt hat), steht das Kind am Fenster, schwenkt eine deutsche Fahne, erfreut sich am Lärm samt Autokorso und Fußgruppen, lauscht den „Türkiye“-Rufen und skandiert hier und da unvermittelt „Deutschland!“ Dann dreht er sich um und fragt: „Sind wir immer gegen die Holländer oder nur, wenn sie Fußball spielen?“

Die Sache mit Europa und seinen Tücken.

Tach auch …
12.6.08 10:22
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


gizma (16.6.08 13:45)
und!? wat hatter diesmal skandiert?

.....schlaaaaaaaaaaaaaaaaaaand!!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung